Am vergangenen Dienstag fand in der voll besetzten „Alten Aula“ des Leopoldinums das große Orchesterkonzert der BlĂ€serklassen und des Orchesters der Realschule I statt.



Schulleiter Stefan MĂŒhlenberend begrĂŒĂŸte die zahlreichen GĂ€ste zu einem abwechslungsreichen musikalischen Abend.



Das Konzept der BlÀserklasse feiert dieses Jahr 25jÀhriges JubilÀum. Der Schulleiter dankte dem ehemaligen Schulleiter, Wolfgang Kohlitz und Musiklehrer Detlef Andres. Beide hatten gemeinsam die erste BlÀserklasse ins Leben gerufen. 

Das Repertoire umfasste eine beeindruckende Bandbreite vom mexikanischen Volkslied ĂŒber Shanties, Surf Rock und Filmmusik bis hin zu Klassik. Die BlĂ€serklasse 5c unter der Leitung von Rebecca Johanning eröffnete das Konzert. Obwohl sie erst seit einem Jahr dabei sind, beeindruckten sie das Publikum, z.B. mit "The Merry Clockmaker" - einem kleinen Konzert-StĂŒck im Cha-Cha-Cha-Stil oder "Minimal" - einer Musik, bei der jede Instrumentengruppe immer nur vier gleiche Takte spielt, die zusammengestellt aber eine große Wirkung hat. 



Die BlĂ€serklasse 6c unter der Leitung von Bernd Sommer knĂŒpfte mit dem traditionellen mexikanischen Volkslied „La Cucaracha“ an. Danach machten sie  mit der „Sinfonie aus der neuen Welt“ einen Ausflug in die Klassik.


Alissa Heidebrecht und Josy Schmitz fĂŒhrten durch das Programm der 7c. 


Anschließend prĂ€sentierte die BlĂ€serklasse 7c unter der Leitung von Timo Schlegel das neuseelĂ€ndische Seemannslied „The Wellerman“, das dem Genre der Sea Shanties zugeordnet wird. Diese Arbeitslieder wurden ursprĂŒnglich von Seeleuten gesungen, um ihre Arbeit an Bord zu erleichtern. 
Ebenfalls auf dem Programm der BlĂ€serklasse 7c stand „Skyfall“, ein Popsong von Adele und James Bond Filmmusik, der starke EinflĂŒsse aus dem Orchester-Pop und dem Cinematic-Pop aufweist und durch seine dramatische MelodiefĂŒhrung und epische AtmosphĂ€re besticht.


Das beeindruckende Klarinettensolo von Franziska Schmitz mit Julia Hollenberg am Klavier.

Das Orchester unter der Leitung von Rebecca Johanning und Bernd Sommer begeisterte das Publikum mit „I Get Around“ von den Beach Boys, einem typischen Song aus der Musikrichtung Surf Rock, die sich durch harmonische GesĂ€nge und Melodien auszeichnet. Außerdem mit dem  Song „Leuchtfeuer“mit eingĂ€ngiger Melodie und ebenfalls maritimem Thema. 

Die humorvolle Moderation der SchĂŒlerinnen trug zusĂ€tzlich zur guten Stimmung bei. Insgesamt beeindruckten die jungen Musiker mit ihrer tollen musikalischen Leistung und großen Spielfreude, was das Publikum mit begeistertem Applaus honorierte.


Das Musikteam (von links:) Bernd Sommer, Rebecca Johanning, Verena Deerberg, Anne Franke, Julia Hollenberg, Timo Schlegel